Ursula Schmitz
__________________________________________________

Zentrum für Tiefenwandel

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Startseite
Reinkarnationsaufstellung
Wirkung der Aufstellung
Aufstellungsthemen
Theorie der Wiedergeburt
Geschenk-Gutschein
Weitere Ausbildungen 
 Seminare & Therapien
Zur Person
Kontakt/ Impressum

Reinkarnations-Aufstellung®
                                                
nach Ursula Schmitz

12. März 2016

Die Reinkarnations-Aufstellung wurde Anfang 2008 von mir neu entwickelt und erstmals ins Leben gerufen und werden bisher nur von mir angeboten. In der über 20-jährigen praktischen Arbeit mit der Prozessorientierten (integrativen) Reinkarnationstherapie konnte diese Idee entwickelt und realisiert werden - als eine ‘kleine Revolution’ unter den Rückführungen und der Aufstellungsarbeit.

Video: Einblick in die Praxis der Reinkarnationsaufstellung

 

Die Reinkarnations-Aufstellung ist eine Schicksalsaufstellung und ist nicht vergleichbar mit einer Familienaufstellung oder anderen Aufstellungen früherer Leben, da sie konflikt- und lösungsfokussiert vorgeht. Es gelten andere Aufstellungs-Grundsätze, da es um eine Klärung geht.  
Andere Aufstellungen früherer Leben haben mit der von mir entwickelten Methode nichts gemeinsam. Durch langjährige Therapieerfahrung und Reinkarnationsforschung wurde die Kombination speziell zur Problemaufarbeitung entwickelt.
 

Mit dieser Aufstellungsarbeit gibt es die Möglichkeit..

  • über die Aufstellungsarbeit frühere Inkarnationen aufzuarbeiten. Durch die Aufstellungen früherer Leben wird eine Lösung für ein heutiges Problem auf der Seelenebene anvisiert.
    Ein sehr wirksames Instrument, Blockaden, Muster, Probleme und die damit verbundenen Verhaftungen an frühere Leben zu lösen. Spielerisch und leicht können Sie sich ‘freistellen’.
     
  • über die Aufstellungsarbeit aktuelle Konflikte, Zukunftsfragen der momentanen Lebenssituation zu definieren und Entscheidungskonflikte einer Entscheidung zu führen.

Die Unterscheidung zu anderen Reinkarnationstherapien findet sich in der strukturierten, erkenntnis- und lösungsfokussierten Arbeit. Sie bringt praktische, verwertbare und anwendbare Ergebnisse. Diese Stärke bildet die Grundlage für die Aufstellungsarbeit. Das heißt: der Teilnehmer, der aufstellt, bekommt eine strukturierte, erkenntnis- und lösungsorientierte Aufstellung mit dem Ziel praktischer, verwertbarer und anwendbarer Ergebnisse (...mehr).
 

Aufgestellt werden können Themen vielschichtiger Art (...mehr).

Näheres zur Theorie des Reinkarnationsgedankens hier.

Ursula Schmitz
Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG)
Telefon 0711 – 61 01 01 • Fax 0711 – 6 14 33 12 Kontakt:
info@tiefenwandel.de